check-circle Created with Sketch. Transkript anzeigen Abspielen Pausieren
Scrollen

Arbeitsverhältnisse sichern - Arbeitsfähigkeit erhalten

Kursbeschreibung

Die Teilnehmer:innen erhalten Informationen über Aufgaben und Möglichkeiten der begleitenden Hilfe und der Rehabilitation. Sie werden über die Zuständigkeiten und Voraussetzungen für Leistungen der Beteiligten unterrichtet und wissen nach Abschluss der Veranstaltung, über welche Wege, Institutionen und Ansprechpartner:innen sie Zugang zu individuell auf Beschäftigte und Betrieb zugeschnittene Leistungen erhalten.

Diese Veranstaltung wird mit 10 Stunden für CDMP-Weiterbildung anerkannt.

Zielgruppe

Schwerbehindertenvertretungen, Betriebs-/Personalräte, Arbeitgeber:innen beziehungsweise deren Inklusionsbeauftragte und Personalverantwortliche

Inhalte

Überblick über

  • das Beratungsangebot und finanzielle Leistungen des LWL-Inklusionsamts Arbeit 
  • das Rehabilitationsrecht – Schwerpunkt: gesetzliche Rentenversicherung 
  • Abläufe und Rahmenbedingungen eines Betrieblichen Eingliederungsmanagements

Methoden

Vorträge, Diskussion, Moderation, Fallarbeit

Seminarzeiten

Tag 1: 10.00 Uhr - 18.00 Uhr
Tag 2: 9.00 Uhr - 17.00 Uhr

Organisatorisches

Termine

Kurs-Nr.: TK-AE-23-1
16.10.2023, 10:00 Uhr - 17.10.2023, 17:00 Uhr
Schmallenberg
Anmeldeschluss: 04.09.2023

Veranstaltungsorte

VdK Kur- und Erholungshotel
"Zum Hallenberg"

Zum Hallenberg 60
57392 Schmallenberg
Telefon: 02974 910-0
Fax 02974 910-222

https://www.hotel-zum-hallenberg.de

Hinweise zur Anreise finden Sie unter https://www.hotel-zum-hallenberg.de/kontakt

 

Kosten

Kosten:

  • 167,80 Euro (Schmallenberg, 16.10.2023 - 17.10.2023)

Ausfallgebühr:

  • 100,68 Euro (Schmallenberg, 16.10.2023 - 17.10.2023)

Bei einer Abmeldung nach Anmeldeschluss (ohne Benennung eines Ersatzteilnehmers) wird eine Ausfallgebühr fällig. Bei Nichterscheinen ohne vorherige Abmeldung werden die vollen Kosten fällig. Der Betrag ist an das Tagungshaus zu zahlen.

Kursleitung

Andreas Hilgenbrink, Deutsche Rentenversicherung Westfalen
Christian Ahlers, Deutsche Rentenversicherung Westfalen
Michael Krieter, LWL-Inklusionsamt Arbeit, CDMP