check-circle Created with Sketch.

Beschäftigung von Menschen mit Behinderung

Förderungen an Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber

Für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung gibt es für Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber vielfältige Unterstützungsmöglichkeiten.

Förderungen an Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber

Drei Frauen stehen an einer Mangel und falten Wäsche.

Prävention & Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)

Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer bei Eintreten von personen-, verhaltens- oder betriebsbedingten Schwierigkeiten frühzeitig eine Prävention durchzuführen,, um das Beschäftigungsverhältnis möglichst dauerhaft fortsetzen zu können.

Außerdem haben Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber ein Betriebliches Eingliederungsmanagement durchzuführen, wenn innerhalb von 12 Monaten länger als 6 Wochen ununterbrochen oder wiederholt arbeitsunfähig waren - für jeden Beschäftigten. Der Arbeitgeber soll nach Möglichkeiten suchen, wie die Arbeitsunfähigkeit überwunden und wie erneuter Arbeitsunfähigkeit vorgebeugt werden kann. Wie dies aussehen könnte – dazu hat sich das LWL-Inklusionsamt Arbeit Gedanken gemacht.

Informationen zur Prävention und zum Betrieblichen Eingliederungsmanagement

Ein junger Mann deckt einen Tisch im Restaurant ein.

Förderungen an schwerbehinderte Beschäftigte

Wie kann ich den Weg zur Arbeit bewältigen? Wer kann mich bei der Arbeit unterstützen? Kann mein Arbeitsplatz entsprechend meiner Behinderung gestaltet werden? Durch Förderungen an schwerbehinderte Beschäftigte kann die Beschäftigung langfristig unterstützt werden.

Informationen zu Förderungen an schwerbehinderte Beschäftigte

Ein Frau trägt ein mit weißen Dosen beladenes Tablett.