BISS zum Ziel

Das Amt der Schwerbehindertenvertretung zielsicher und durchsetzungsstark führen

Kursbeschreibung

Zielgruppe:
Schwerbehindertenvertretungen und stellvertretende Schwerbehindertenvertretungen mit Erfahrung im Amt

Ziele:
Als Schwerbehindertenvertretung wirklich gehört zu werden und zu überzeugen, ist in doppelter Hinsicht eine Haltungsfrage: Sowohl die reflektierte innere Haltung als auch ein starkes Auftreten/Präsentieren tragen entscheidend dazu bei, dass im Amt bestimmte Ziele erfolgreich erreicht werden können.

Das Seminar lädt dazu ein, die eigene Durchsetzungskraft als Ergänzung zur Rechtsgrundlage des SGB IX / BTHG zu erkennen und zu stärken, um sie im Amt bewusst(er) einsetzen zu können. Dazu bietet es viel Raum, um sowohl bewährte Mittel als auch neuartige Strategien praktisch zu erproben.

Das gesetzlich vorgesehene Aufgabenfeld der SBV ist inhaltlich und fachlich eine vielseitige wie komplexe Herausforderung. Um sich nicht in Aufgaben zu verlieren, sind klare Zielvorstellungen nötig, damit sie sich nicht lähmend auf das eigene Engagement auswirken und dadurch auf Dauer zu Qualitäts- wie Motivationsabfall führen können. Aber auch klare Ziele führen nicht zum Erfolg, wenn sie nicht selbstbewusst, durchsetzungsstark und „mit Biss“ verfolgt werden.

Gerade in Situationen, in denen die gesetzliche Grundlage des SGB IX eine rechtliche Durchsetzbarkeit entbehrt, ist die SBV oft auf persönliche und kommunikative Kompetenzen verwiesen, um den Anliegen - auch ohne juristische Mittel - das nötige Gewicht zu verleihen, sowie Gehör und Beachtung (z.B. bei Vorgesetzten) zu finden.


Inhalte:

  • Durchsetzbarkeit von Rechten und Pflichten im SGB IX bzw. BTHG
  • Hindernisse im Amt identifizieren, klare (neue) Ziele ableiten
  • persönliche Durchsetzungskraft stärken durch Selbstvertrauen und authentisches Auftreten
  • innere Haltung reflektieren, in Körpersprache manifestieren und nach außen tragen
  • Glaubwürdigkeit erhöhen durch konsequentes Handeln
  • gute Lobbyarbeit für schwerbehinderte Menschen


Methoden:
Moderierter Erfahrungsaustausch und Reflektion, Einzel-, Partner- bzw. Gruppenarbeit, Sprech- und Kommunikationsübungen

Diese Veranstaltung wird mit 10 Stunden für CDMP-Weiterbildung anerkannt.
 

Ort:
Der Kurs findet im VdK Kur- und Erholungshotel "Zum Hallenberg", Bad Fredeburg statt.
 

Kosten: 
123,50 Euro
 

Ausfallgebühr: 
Bei einer Abmeldung nach Anmeldeschluss (ohne Benennung eines Ersatzteilnehmers) wird eine Ausfallgebühr von 74,10 Euro fällig. Bei Nichterscheinen ohne vorherige Abmeldung werden die vollen Kosten in Höhe von 123,50 Euro fällig. Der Betrag ist an das Tagungshaus zu zahlen.
 

Ihre Referentin:
Nadja Buhre, Diplompädagogin und Schwerbehindertenvertretung, Hamburg


Termine

Kurs-Nr.: IBZ1 - AUSGEBUCHT!

30.09.2019 (10.30 Uhr) bis 01.10.2019 (16 Uhr)

Anmeldeschluss: 22.08.2019


Online-Anmeldung

Anmeldung zum Themenkurs "BISS zum Ziel"



Angaben zu Ihrem Betrieb/Ihrer Dienststelle



Persönliche Angaben

Der Schriftverkehr läuft standardmäßig über die Betriebsadresse.

Wenn wir die Post an Ihre Privatadresse senden sollen, füllen Sie bitte die folgenden Felder aus:


 

Angaben zur betrieblichen Tätigkeit


 

Hiermit erkenne ich an, dass meine Anmeldung nach dem Anmeldeschluss verbindlich wird und eine Abmeldung danach nicht mehr kostenfrei ist.


 

 

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen und erkläre mich damit einverstanden.


 

Die rechtlichen Grundlagen zu unseren Kursen finden Sie hier.