check-circle Created with Sketch.

Depression, "Burn-out" und stressbedingte psychosomatische Erkrankungen

Kursbeschreibung

Durch die aktuellen Veränderungen im Arbeitsleben wie Arbeitsverdichtung, ständige Erreichbarkeit und Neue Medien steigt die Belastung am Arbeitsplatz kontinuierlich. Welche Möglichkeiten von Stressbewältigung am Arbeitsplatz gibt es? Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten außerdem grundlegende Informationen über die Ursachen von Stressempfinden und die Entstehung von Stress. Sie lernen sowohl die Möglichkeit einer „Anti-Stress-Verordnung“ kennen als auch individuelle Strategien zur Stressbewältigung.

Bitte bequeme Kleidung und festes Schuhwerk mitbringen!

Diese Veranstaltung wird mit 10 Stunden für CDMP-Weiterbildung anerkannt.

Zielgruppe

Schwerbehindertenvertretungen, Betriebs-/Personalräte, Betriebliche AnsprechPartner-Sucht und andere Fachkräfte, die in der betrieblichen Prävention tätig sind

Inhalte

  • Warum Stress keine Modeerscheinung ist: Physiologische Vorgänge im Körper unter Stresseinwirkung
  • Individuelle Komponenten von Stressempfinden
  • Zusammenhang zwischen Stress, psychosomatischen und psychischen Problemen: Entstehung psychischer Erkrankungen wie Depressionen, Entstehung von „Burnout“
  • Entstehung von psychosomatischen Erkrankungen
  • Was steckt hinter Begriffen wie „Gratifikationskrise“, „Anforderungs-Kontroll-Modell“ oder „Work-Life-Balance“?
  • Individuelle Strategien zur Stressbewältigung
  • Praktische Übungen mit Erläuterungen zur Wirksamkeit
  • Präventionsmöglichkeiten am Arbeitsplatz: Was beinhaltet eine „Anti-Stress-Verordnung“?
  • Wie können klare Regeln zur Stressreduzierung umgesetzt werden?

Methoden

Vortrag, Moderation, Kleingruppenarbeit, praktische Übungen, Videobeispiele

Organisatorisches

Termine

Kurs-Nr.: IBurn7
30.03.2020 (10 Uhr) bis 31.03.2020 (16 Uhr)
Anmeldeschluss: 24.02.2020


Kurs-Nr.: IBurn8
08.06.2020 (10 Uhr) bis 09.06.2020 (16 Uhr)
Anmeldeschluss: 04.05.2020

Veranstaltungsort

VdK Kur- und Erholungshotel „Zum Hallenberg"

Zum Hallenberg 60
57392 Schmallenberg
Telefon: 02974 910-0
Fax: 02974 910-222

www.hotel-zum-hallenberg.de

Hinweise zur Anreise finden Sie unter www.hotel-zum-hallenberg.de/anfahrt.html

Kosten

Kosten:
126,00 Euro
In diesem Betrag sind die Übernachtungen im Einzelzimmer sowie Vollpension enthalten. Siehe auch Rechtliche Grundlagen und Organisatorisches.

Der Betrag ist in bar oder per EC-Karte am Anreisetag vor Ort an das Tagungshaus zu zahlen. Ersatzweise kann der Betrag vorab per Überweisung an das Hotel gezahlt werden. Die Überweisungsdaten erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung, ca. 3 Wochen vor Kursbeginn.

Hinweis: Im VdK-Kur und Erholungshotel Bad Fredeburg ist keine Kreditkartenzahlung möglich!


Ausfallgebühr:
Bei einer Abmeldung nach Anmeldeschluss (ohne Benennung eines Ersatzteilnehmers) wird eine Ausfallgebühr von 75,60 Euro fällig. Bei Nichterscheinen ohne vorherige Abmeldung werden die vollen Kosten in Höhe von 126,00 Euro fällig. Der Betrag ist an das Tagungshaus zu zahlen.

Ihre Referentin

Anke Kirchhof-Knoch, LWL-Präventionsfachdienst Sucht und Psyche im LWL-Rehabilitationszentrum Ostwestfalen - Bernhard-Salzmann-Klinik, Gütersloh

Online-Anmeldung zum Kurs "Depressionen, "Burnout" und stressbedingte psychosomatische Erkrankungen"


Angaben zu Ihrem Betrieb/Ihrer Dienststelle

Diese Nummer ist eine 8-stellige Nummer, welche von der Agentur für Arbeit an jeden Betrieb/jede Dienststelle vergeben wird. Die Nummer erfahren Sie meist in Ihrer Personalabteilung.


Persönliche Angaben

Der Schriftverkehr läuft standardmäßig über die Betriebsadresse.

Wenn wir die Post an Ihre Privatadresse senden sollen, füllen Sie bitte die folgenden Felder aus:


Angaben zur betrieblichen Tätigkeit



Hier finden Sie die rechtlichen Grundlagen zu unseren Kursen, zudem unsere Hinweise zum Datenschutz.