check-circle Created with Sketch.

Fortbildung für BAP - "Corona-Pandemie"

Wie hat die Corona-Pandemie die Tätigkeit der Betrieblichen AnsprechPersonen verändert?

Kursbeschreibung

Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern soll ein Austausch mit anderen BAP ermöglicht werden über die Veränderungen, die sich durch die Corona-Pandemie für ihre Beratertätigkeit ergeben haben. Anhand von Beispielen sollen Möglichkeiten weitergegeben werden, wie Beratung auch ohne direkten Kontakt stattfinden kann. Es sollen Informationen vermittelt werden über psychische Folgen der Corona-Pandemie durch direkte Betroffenheit oder durch die Veränderungen im (Arbeits-)leben durch die notwendigen Einschränkungen, die sich aus den getroffenen Maßnahmen ergeben haben, und warum manche Menschen mehr darunter leiden als andere.

Zum Verständnis, wie die Menschheit bisher mit solchen Pandemien umgegangen ist, soll ein kurzer Überblick gegeben werden über vergangene Epidemien, deren Folgen und deren Ende.

Themen in der Beratung können zum Beispiel sein:

  • Wie kommt man unbeschadet durch eine Krise?
  • Wo sind die Unterschiede zwischen individuellen und gesellschaftlichen Krisen?
  • Reflektion der Auswirkungen der Corona-Pandemie im eigenen Betrieb
  • Probleme am Arbeitsplatz und im sozialen Miteinander
  • Informationen über weiterführende Hilfemöglichkeiten

 

Diese Veranstaltung wird mit 14 Stunden für CDMP-Weiterbildung anerkannt.

Zielgruppe

Absolventinnen und Absolventen der Ausbildungen zur Betrieblichen AnsprechPerson oder Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit einer vergleichbaren Qualifikation nach Rücksprache mit dem Fachdienst.

Methoden

Beispiele aus der Praxis, Erfahrungsaustausch, Diskussion, Rollenspiel, theoretische Wissensvermittlung

Organisatorisches

Termin

Kurs-Nr.: FBAPP16
07.06.2021 (10 Uhr) bis 09.06.2021 (12.30 Uhr)
Anmeldeschluss: 28.04.2021

Veranstaltungsort

VdK Kur- und Erholungshotel „Zum Hallenberg"

Zum Hallenberg 60
57392 Schmallenberg
Telefon: 02974 910-0
Fax: 02974 910-222

www.hotel-zum-hallenberg.de

Hinweise zur Anreise finden Sie unter www.hotel-zum-hallenberg.de/anfahrt.html

Kosten

Kosten:
196,50 Euro
In diesem Betrag sind die Übernachtungen im Einzelzimmer sowie Vollpension enthalten. Siehe auch Rechtliche Grundlagen und Organisatorisches.

Der Betrag ist in bar oder per EC-Karte am Anreisetag vor Ort an das Tagungshaus zu zahlen. Ersatzweise kann der Betrag vorab per Überweisung an das Hotel gezahlt werden. Die Überweisungsdaten erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung, ca. 3 Wochen vor Kursbeginn.

Hinweis: Im VdK-Kur und Erholungshotel Bad Fredeburg ist keine Kreditkartenzahlung möglich!


Ausfallgebühr:
Bei einer Abmeldung nach Anmeldeschluss (ohne Benennung eines Ersatzteilnehmers) wird eine Ausfallgebühr von 117,90 Euro fällig. Bei Nichterscheinen ohne vorherige Abmeldung werden die vollen Kosten in Höhe von 196,50 Euro fällig. Der Betrag ist an das Tagungshaus zu zahlen.

Ihre Referentin

Karin Martin, LWL-Präventionsfachdienst Sucht und Psyche im LWL-Rehabilitationszentrum Ostwestfalen - Bernhard-Salzmann-Klinik, Gütersloh

Online-Anmeldung Fortbildung für Betriebliche AnsprechPerson (-P, -S, -Psych,)


Angaben zu Ihrem Betrieb/Ihrer Dienststelle

Diese Nummer ist eine 8-stellige Nummer, welche von der Agentur für Arbeit an jeden Betrieb/jede Dienststelle vergeben wird. Die Nummer erfahren Sie meist in Ihrer Personalabteilung.


Persönliche Angaben

Der Schriftverkehr läuft standardmäßig über die Betriebsadresse.

Wenn wir die Post an Ihre Privatadresse senden sollen, füllen Sie bitte die folgenden Felder aus:


Angaben zur betrieblichen Tätigkeit



Hier finden Sie die rechtlichen Grundlagen zu unseren Kursen, zudem unsere Hinweise zum Datenschutz.

Wenn Sie alle Pflichtfelder ausgefüllt haben und auf "Anmeldung absenden" klicken erhalten Sie direkt im Anschluss eine automatisch generierte E-Mail mit Ihren Anmeldedaten. Sollten Sie diese E-Mail an Ihre angegebene E-Mail-Adresse nicht bekommen, dann ist etwas bei der Anmeldung schiefgelaufen und wir bitten Sie den Anmeldevorgang zu wiederholen.